Heimwerkerszene in Berlin: Selber machen kann sich lohnen

Ein von Do it Your Self Werkzeug!

Die Heimwerkerszene in Berlin ist groß. Nicht nur beim Heimwerken sind sie weit vorne. Auch beim Basteln und Erstellen von Kleinigkeiten, die im Web verkauft werden. In meinem heutigen Blog Artikel möchte ich über dieses Thema sprechen und euch Tipps geben, wie auch ihr Erfolg im Internet feiern könnt.


Nachhaltig ist wichtig und gut – warum Selber machen und basteln wieder an der Tagesordnung stehen darf

Erinnert ihr euch an die Kindheit? War es damals nicht wunderschön zu basteln, zu malen und so weiter. Mit Lego wurden Welten erschaffen, die es heute nicht mehr zu geben scheint. Je älter wir werden, desto mehr verlieren wir die Kreativität. Dabei kann es so schön sein. Viele nähen, basteln, heimwerken und lassen sich das Hobby nicht nehmen. Ich gebe dir einen Tipp, wie du dies sogar zu deinem Beruf machen kannst.

Bist du in einem Punkt besonders kreativ? Nähst du gerne Kinderkleidung oder restaurierst du gerne alte Möbel? Warum verkaufst du diese Dinge nicht im World Wide Web? Gerade heute, wo Nachhaltigkeit an oberster Stelle steht, machen solche schönen Produkte besonders viel Spaß und Sinn. Aus alt macht Neu. Oder aus Neu macht Neu. Made in Berlin hat den Vorteil, dass es nicht durch die ganze Welt gejagt wird. Was hier erschaffen wird, darf auch hierbleiben. Warum immer zum Möbelriesen, der irgendwo in China produzieren lässt, wenn es auch anders geht?

In Berlin sind die Menschen besonders kreativ. Das war aber schon immer so. Berlin ist die Künstlerstadt, wo die kreativen, verrückten und andersdenkenden Menschen zu Hause sind. Deswegen gibt es dort viele Ateliers, Boutiquen und Läden, wo man das Kreative sofort wahrnimmt. Wer nicht nach Berlin fahren möchte, findet einige dieser Kreationen direkt auf Dawanda. Dort kann man sich das eine oder andere auch bestellen und nach Hause liefern lassen. Viele machen Geld mit ihren Kreationen. Gutes Geld sogar, wenn die Qualität stimmt und das Design einzigartig ist.


Mach auch du dein Hobby zum Beruf – jeder Anfang ist schwer, aber es lohnt sich in vielen Fällen

Viele wagen den Anfang nicht, weil sie glauben, sie gehen sowieso unter bei der Vielfalt. Stimmt nicht, Menschen lassen sich kleine Ketten aus China liefern, weil diese so schön sind. Warum sollten sie deine Kette nicht auch lieben? Schau einfach auf Da Wanda, Ebay und Co vorbei, wo du stets tolle Sachen findest. Es gibt außerdem viele Menschen, die auf Einzelstücke stehen.

Individuelle Menschen, die es satthaben wie eine Kopie durch die Gegend zu laufen. Warum also nicht einfach selbst ausprobieren. Ein Talent hat jeder irgendwie. Die einen heimwerken, die anderen malen. Probiere mehrere Dinge aus und werde dabei wieder zum Kind. Beim Herstellen von Dingen fühlen wir uns gebraucht, es ist wie eine Art Meditation, die man nicht unterschätzen sollte.

Falls du nicht weißt mit was du beginnen sollst, lass dich treiben. Manchmal lohnt sich ein Blick in den Baumarkt oder in den Bastelladen. Denke nicht viel darüber nach. Mach einfach und lebe. Möchtest auch du diesen besonderen Berlin Lifestyle fühlen und leben, dann solltest du es machen. Ein Ausflug nach Berlin kann auch nicht schaden. Schau in den Ateliers vorbei, was alles möglich ist. Manchmal sind es die unmöglichen Dinge, die viel Freude und manchmal auch Geld bringen. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

Menu